Ferrero Rocher Nutella Cupcake

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5970.jpg
Diese süßen Cupcakes habe ich nachgebacken und Sie sind einfach zauberhaft 😊
Wenn Ihr auch Lust darauf bekommen habt, probiert Sie einfach mal aus.
Hier das Rezept von zauberbaeckerei:

Ferrero Rocher Nutella Cupcake

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5971.jpg

Advertisements

Peanutbutter-Jelly-Küsse

Rezept für 60
Peanutbutter-Jelly-Küsse

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5845.jpg
Zutaten für den Teig:
300g Mehl
2 TL Backpulver
200g Zucker
1 Päkchen Vanillezucker
250 Margarine
250g Erdnusscreme
150g Erdbeer-Johannisbeergelee

Und so geht’s:

Zuerst bereitet ihr den Teig zu, indem Ihr die Zutaten dafür mischt und zu einem glatten Teig verknetet.

Nun könnt ihr schon den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Danach formt ihr mit bemehlten Händen etwa 60 kirschgroße Kugeln und setzt diese auf das mit Backpapier belegte Backblech. Mit dem Stiel von einem Holzkochlöffel drückt ihr eine kleine Mulde in die Kugeln und füllt diese mit dem Gelee. Jetzt kommt alles für 12 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Nach der Backzeit herausnehmen und abkühlen lassen.

Das restliche Gelee füllt Ihr in die abgekühlten Plätzchen.
/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5857.jpg

Vanille-Knusperli

Rezept für 40
Vanille-Knusperli

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5841.jpg
Zutaten für den Teig:
375g Mehl
75g Speisestärke
80g Puderzucker
2 Päkchen Vanillezucker
250 Margarine

Zutaten für die Füllung:
Vanillearoma
100g Puderzucker
80g Margarine

Und so geht’s:

Zuerst bereitet ihr den Teig zu, indem Ihr die Zutaten dafür mischt und zu einem glatten Teig verknetet.

Nun könnt ihr schon den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Danach formt ihr mit bemehlten Händen etwa 80 kirschgroße Kugeln und setzt diese auf das mit Backpapier belegte Backblech. Mit einer bemehlten Gabel drückt ihr die Kugeln etwas flach und backt alles für 12 Minuten im vorgeheizten Ofen.

Nach der Backzeit herausnehmen und abkühlen lassen.

Für eure Füllung mischt Ihr den Puderzucker mit dem Vanillearoma und der Margarine. Ihr bestreicht dann die Unterseite von 40 Plätzchen und setzt dann die restlichen Hälften darauf. Fertig sind eure Vanille-Knusperli.
/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5842.jpg

Cranberry-Pistazien-Kringel

Rezept für 30
Cranberry-Pistazien-Kringel

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5856.jpg
Zutaten für den Teig:
250g Mehl
80g Zucker
abgerieben Zitronenschale
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Ei
125g Margarine

Zutaten fürs Verzieren:
60g getrocknete Cranberrys
40g gehackte Pistazien
150g Puderzucker
3-4 EL Zitronensaft
80g Kirschgelee

Und so geht’s:

Zuerst bereitet ihr den Mürbeteig zu, indem Ihr die Zutaten für den Teig mit 1 EL Wasser mischt und erst kurz mit dem Knethaken und dann mit den Händen zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig muss dann für etwa 30 Minuten kalt gestellt werden.

Nun könnt ihr schon den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Danach rollt ihr den Teig auf einer bemehlten Fläche aus und stecht etwa 30 Kreise und 30 Kringel aus. Die Kreise und Kringel kommen auf ein Backblech mit Backpapier und werden 8-9 Minuten gebacken.

Nach der Backzeit herausnehmen und abkühlen lassen.

Nun könnt ihr schon die Cranberrys fein hacken. Für den Guss mischt Ihr den Puderzucker und den Zitronensaft zusammen und bestreicht nur die Kringel damit und bestreut diese direkt mit den Pistazien und Cranberrys und lasst Sie trocknen.

Die Kreise bestreicht Ihr mit dem Gelee und deckt sie mit je einem Kringel ab. Die Plätzchen nur noch fest werden lassen und schon könnt Ihr sie verschenken oder selbst naschen 😉
/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/5ea/67470814/files/2014/12/img_5855.jpg

Eiskonfekt mit gebrannten Mandeln

Rezept für 24
Eiskonfekt mit gebrannten Mandeln

IMG_5356.JPG
Zutaten:
150g Kuvertüre (Zartbitter)
120g Zartbittersckokolade
100g Schlagsahne
10g Kokosfett
100g Karamellaufstrich
100g gebrannte Mandeln
Pralinenförmchen

Und so geht’s:

Zuerst schmelzt ihr die Kuvertüre in einem heißen Wasserbad. Dann gießt ihr die Pralinenförmchen mit der Kuvertüre aus , so dass alles bedeckt ist. Dann stellt ihr die Förmchen für 5 Minuten kalt und wiederholt diesen Schritt nochmal.
IMG_5357.JPG
Wenn die Schokolade in den Förmchen fest geworden ist , kann je Förmchen eine gebrannte Mandel hinein gelegt werden.
Darüber verteilt ihr ein wenig von dem Karamellaufstrich mit einem Teelöffel. Danach sollte das ganze wieder kalt gestellt werden, solange ihr den nächsten Schritt vorbereitet.
IMG_5358.JPG
Die Schokolade zerteilt ihr in Stücke und schmelzt diese zusammen mit der Sahne und dem Kokosfett bei schwacher Hitze in einem Wasserbad. Dabei ständig mit dem Schneebesen umrühren.

Nun kann die Schokolade auf den abgekühlten Förmchen verteilt werden. Ihr könnt die Förmchen jetzt ganz ausfüllen.
Die restlichen Mandeln könnt ihr klein hacken und dann noch darüber streuen. Bis zum Verzehr müsst ihr das ganze in den Kühlschrank stellen. Und fertig ist eine tolle Leckerei die sich auch super als kleines Geschenk oder Mitbringsel eignet.

Eulen Muffins

Rezept für 12
Eulen Muffins

IMG_5214.JPG
Zutaten für den Teig:
100g Mehl
25ml Milch
1 Ei
100g Zucker
1 Packung Vanillin Zucker
2 TL Backpulver
40g Kakao
60g Butter
Papierförmchen fürs Muffinblech

Zutaten für die Creme:
100g Vollmilchschokolade
50g Frischkäse

Zutaten für die Deko:
24 Oreo Kekse
Große Smarties

Und so geht’s:

Ihr heizt den Backofen auf 180 Grad vor und legt euch schon mal das Muffinblech mit den Papierförmchen aus. Das Mehl mit dem Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Kakao gemischt. Nun gebt ihr das Ei, die Milch und die Butter dazu und verrührt alles mit dem Handrührgerät.Jetzt kann der Teig in die Förmchen verteilt werden und etwa 15 Minuten bei 200 Grad gebacken werden. Nach dem Backen herausnehmen und gut abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen schneidet ihr am besten die „Deckel“ der Muffins ab, so dass eine glatte Fläche entsteht.

Nun könnt Ihr die Augen vorbereiten. Dafür trennt ihr vorsichtig die Oreo Kekse, so dass auf einer Hälfte die komplette Milchcreme drauf bleibt. Auf die Milchcreme legt ihr dann die Smarties, so dass schöne Augen entstehen.
IMG_5208.JPG
Für die Creme schmelzt ihr die Schokolade in einem heißen Wasserbad und lasst diese etwas abkühlen. Dann gebt ihr den Frischhkäse dazu und verrührt alles gut. Nun die Creme auf die Muffins geben und glatt streichen. Die Creme dient als Kleber für die Augen.

Nun legt ihr je Muffin zwei Oreo Hälfte drauf und steckt zwischen die Augen noch einen Smartie, als Eulenschnabel.

Und schon habt ihr süße Eulen Muffins, die mit Sicherheit der Renner auf jedem Kindergeburtstag sind.